Datenschutzerklärung METRO Marktplatz

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Website und unseren Diensten. Daten sind für uns die Basis für einen exzellenten Service. Unser wichtigstes Kapital ist jedoch das Vertrauen unserer Kunden. Kundendaten zu schützen und nur so zu nutzen, wie es unsere Kunden von uns erwarten und wie es das geltende Recht vorgibt, hat für uns höchste Priorität. Die nachfolgenden Datenschutzhinweise sollen Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Website metro.de/marktplatz und allen darunter liegenden Pfaden gemäß der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO") sowie weiteren anwendbaren Datenschutzvorschriften informieren.

Die Datenschutzerklärung der METRO Deutschland GmbH, welche für die übrige Webpage www.metro.de maßgeblich ist, finden Sie hier.  

 

1 Verantwortlicher und Kontakt

 

1.1 METRO Markets GmbH (nachfolgend: "METRO Markets")

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist:

METRO Markets GmbH

Ria-Thiele-Str. 2a

40549 Düsseldorf

Deutschland

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Datenschutz haben, können Sie sich gerne per E-Mail an folgende Adresse wenden: datenschutz@metro-markets.de Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter der oben genannten Adresse oder unter datenschutz@metro-markets.de.

 

1.2 METRO Markets GmbH und METRO Deutschland GmbH als gemeinsame Verantwortliche

In einigen Fällen – die jeweils an der passenden Stelle dargestellt werden – besteht eine gemeinsame Verantwortlichkeit zwischen der METRO Markets und der

METRO Deutschland GmbH (nachfolgend: „METRO Deutschland“)

Metro-Str. 8

40235 Düsseldorf

Germany

über Ihre personenbezogenen Daten. Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz im Zusammenhang mit dieser gemeinsamen Kontrolle haben, wenden Sie sich bitte an die METRO Deutschland per E-Mail unter datenschutzbeauftragter@metro.de oder an METRO Markets unter datenschutz@metro-markets.de.

 

2  Gegenstand des Datenschutzes

 

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO sind personenbezogene Daten alle Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person; dazu gehören beispielsweise der Name oder Identifikationsnummern.

 

3 Automatisierte Datenerfassung

 

Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, überträgt Ihr Endgerät aus technischen Gründen automatisch Daten. Die folgenden Daten werden in Protokolldateien getrennt von anderen Daten, die Sie uns übermitteln können, gespeichert:

 

  • Abrufbare URL
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Referrer
  • IP-Adresse
  • Browser und Gerät
  • Cache-Lookup

 

Die Daten werden für einen Zeitraum von 90 Tagen gespeichert. Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung durch uns ist erforderlich, um ihnen das Webangebot zur Verfügung zu stellen, die technische Funktionalität des Marktplatzes und der Website sowie die Optimierung der Darstellung zu gewährleisten; die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ergibt aus der Nutzung des Marktplatzes gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, jedenfalls aber aus unserem berechtigten Interesse an der Erreichung der oben genannten Zwecke, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b), lit. f) DSGVO. Ohne die Bereitstellung der Daten kann der Marktplatz ggf. nicht erreicht bzw. funktionsgerecht dargestellt werden.

Gleichfalls liegt in diesem Zusammenhang ein berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. `1 lit. f) DSGVO hinsichtlich der Betrugsprävention und -aufklärung vor.

 

4 „myMETRO“ Kundenkonto

 

Sie können sich auf unserer Seite ein „myMETRO“ Online-Kundenkonto anlegen, in dem Sie u.a Ihre persönlichen Kontaktdaten und Newsletteranmeldungen Daten verwalten sowie je nach Kundentyp und Aktivität viele andere Vorteile (z.B. Einsichtnahme in elektronische Rechnungen) genießen können.

Hierzu verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Anrede und Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihr Passwort, um Ihnen einen Zugang zu dem myMETRO Kundenkonto einzurichten.

Des Weiteren verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten, sofern Sie diese in Ihrem myMETRO Kundenkonto einstellen und pflegen, inklusive Rechnungs- und Belieferungsadressen.

Sollten Sie sich als Geschäftskunde der METRO Markets GmbH registriert haben, verarbeiten wir Ihre Kundenstammdaten wie Unternehmensname, METRO Markets Kundennummer sowie Rechnungs -und Lieferanschrift sowie etwaige weitere Kontaktdaten, die Sie in Ihrem myMETRO Kundenkonto angeben, wie Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, um Ihnen die Pflege dieser Daten in einem gemeinsamen Kundenkonto mit METRO Markets zu ermöglichen.

Sollten Sie sich als Geschäftskunde der METRO Deutschland GmbH registriert haben und ein bestehendes geschäftliches Kundenkonto hinzufügen, verarbeiten wir neben Ihrer METRO-Kundennummer und einem Bild Ihrer METRO Deutschland Kundenkarte zudem die bei der Kundenregistrierung erhobenen Informationen: Kundennamen (= Name des Unternehmens), Vor- und Nachnamen des Inhabers oder des gesetzlichen Vertreters, Branche, Rechtsform, Betriebsanschrift, Telefonnummer, gegebenenfalls die E-Mail-Adresse und die Steuernummer (bei Kunden innerhalb der EU: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer), soweit Sie uns diese zur Verfügung gestellt haben, sowie ggf. auch Informationen zu Kundensperren.

Wenn Sie sich als Geschäftskunde neu registrieren, verarbeiten wir Ihre bei der Neuregistrierung erhobenen Daten wie Kundennamen (= Name des Unternehmens), Vor- und Nachnamen des Inhabers oder des gesetzlichen Vertreters, Branche, Rechtsform, Betriebsanschrift, Telefonnummer, gegebenenfalls die E-Mail-Adresse und die Steuernummer (bei Kunden innerhalb der EU: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer), sowie Ihre Position im Unternehmen, soweit Sie uns diese zur Verfügung gestellt haben.

Diese Verarbeitungen basieren auf dem Vertrag, den Sie mit uns durch Einrichten des Online-Kundenkontos eingehen und erfolgt daher gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Darüber hinaus verarbeiten wir technische Daten wie bspw. interne Kennungen, den Zeitpunkt Ihrer Registrierung oder mit Ihrem Account verbundener Änderungen sowie Nachweise betreffend die Verifikation Ihres Accounts. . Diese Verarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse, bestimmte Aktivitäten zu loggen, um so die Sicherheit Ihres Accounts sicherzustellen und für uns nachvollziehbar zu halten. Die Verarbeitung erfolgt daher gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Zusätzlich verarbeiten wir technische Daten, wie Zeitstempel, hochgeladene Dokumente und Aktivitäten, um Fehler im myMETRO Onlinekonto zu identifizieren und zu beheben und die Anwendung kontinuierlich zu verbessern. Diese Verarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse, Fehlfunktionen unserer Anwendung zu identifizieren und diese zu beseitigen sowie unsere Anwendung kontinuierlich zu verbessern und damit auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f DSGVO.

METRO Deutschland GmbH und METRO Markets GmbH sind gemeinsam für das Angebot und die Verwaltung des myMETRO Kundenkontos verantwortlich. Für die darüber hinaus angebotenen Services, die nur dem Kundenkreis der jeweils anderen Gesellschaft zur Verfügung stehen ist jeweils die Gesellschaft verantwortlich, die den Service anbietet (z.B. den jeweiligen Newsletter).

Ihre Fragen und datenschutzrechtlich gewährleisteten Rechte können Sie, sofern es das myMETRO Kundenkonto betrifft, gegenüber beiden Gesellschaften adressieren.

Soweit Sie von diesen Rechten uns gegenüber Gebrauch machen, werden wir Ihre Kontaktdaten, Informationen zu Ihrer Identifikation wie bspw. Ihrer METRO Markets und/oder METRO Deutschland Kundennummer, Ihre Anfrage sowie sonstige personenbezogene Daten, die Sie uns im Rahmen der Anfrage übermitteln, mit METRO Deutschland ver- und bearbeiten. Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten basiert entweder auf der Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO auf unserer rechtlichen Verpflichtung, Ihrer Rechtsausübung Folge zu leisten, Art. 6 Abs.1 S. 1 lit c) DSGVO oder auch aufgrund des berechtigten Interesses der jeweiligen Gesellschaft, das Anliegen unserer Kunden zu bearbeiten.

Mehr Informationen zu Ihren Rechten entnehmen Sie bitte auch dieser Datenschutzerklärung unter Ziffer 15.

Die Datenschutzerklärung der Metro Deutschland GmbH finden Sie hier.

 

5 Einkaufen auf dem Marktplatz

 

5.1Kaufvertrag mit METRO Markets

Wenn Sie ein Produkt auf dem Marktplatz kaufen möchten, müssen Sie in der Regel folgende Informationen angeben:

 

  • Vor- und Nachname
  • Adresse, Rechnungsadresse (falls abweichend), Email-Adresse
  • Ggf. Telefonnummer (Rechnungskauf; Speditionsleistung im Wege des 2-Mann-Handlings)

 

Wenn Sie Unternehmer sind, müssen sie zusätzlich

 

  • Firmenname
  • Firmenadresse, Rechnungsadresse, Lieferadresse (falls abweichend)
  • E-Mail-Adresse, wenn sie von der Registrierung abweicht E-Mail-Adresse

 

angeben.

Daneben werden wir die entsprechenden Daten rund um Ihren Kauf verarbeiten wie insbesondere Rechnungs-, Produkt- und Zahlungsdaten, Kunden- und Bestellnummer. Diese Daten werden zur Erfüllung des Kaufvertrags gem. Art. 6 Abs. 1 S 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Gleiches gilt für die Verarbeitung im Zusammenhang mit der Beendigung des Vertrags.

Wenn Sie einen Kaufvertrag mit METRO Markets abschließen, speichern wir alle entsprechenden Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO, § 257 Abs. 1, 4 HGB bzw. § 147 Abs. 1, 3 und 4 AO für 10 Jahre ab dem Ende des Jahres, in dem der Kaufvertrag abgeschlossen wurde. Alle Geschäftsbriefe werden gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO, § 257 Abs. 1, 4 HGB bzw. § 147 Abs. 1, 3 und 4 AO für sechs Jahre aufbewahrt. Ansonsten verarbeiten wir Ihre Daten für einen Zeitraum von 3 Jahren beginnend ab dem Ende des Jahres, in dem der Kaufvertrag geschlossen wurde. Gleiches gilt auch in dem Fall, in dem der Vertrag beendet wird, bspw. wegen eines Rücktritts oder Widerrufs. Wenn die Vertragsverhandlungen fehlschlagen, werden die entsprechenden Daten 3 Jahre lang gespeichert, beginnend mit dem Ende des Jahres, in dem die Vertragsverhandlungen gescheitert sind, sofern nicht eine längere Aufbewahrungsdauer aufgrund von anderen Vorschriften geboten ist. Diese Aufbewahrungsdauer folgt dem berechtigten Interesse der METRO Markets an der Abwehr bzw. Durchsetzung etwaiger Rechtsansprüche, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Daneben werden wir gewisse technische Kenndaten anlässlich ihres Kaufs oder fehlgeschlagenen Kaufversuchs erheben und verarbeiten wie insbesondere Zeit und Datum des Ereignisses, IP-Adresse zum Zeitpunkt des Ereignisses, sonstige technische Daten und Kennziffern. Diese Daten werden zur Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, sowie zur Betrugsvorbeugung- und Nachverfolgung bzw. Abwehr und Verfolgung/Durchsetzung von Rechtsansprüchen verarbeiten, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet und grundsätzlich 3 Jahre beginnend ab dem Ende des Jahres, in dem der Vertragsschluss oder -fehlschlag stattgefunden haben, gespeichert.

Sie sind weder rechtlich noch vertraglich verpflichtet, die Daten überhaupt zur Verfügung zu stellen; wenn Sie diese Daten jedoch nicht angeben, können Sie schlechterdings keinen Vertrag mit METRO Markets schließen; darüber hinaus könnte die technische Umsetzung des Vertragsschlusses ggf. nicht durchführbar sein.

 

5.2 Avisierung durch Speditions-/Logistikunternehmen

Wird die Auslieferung durch eine Spedition im Wege des 2-Mann-Handlings durchgeführt, so wird Ihre Telefonnummer erhoben und an das Speditionsunternehmen weitergegeben, damit dieses einen Liefertermin mit Ihnen vereinbaren kann. Die Erhebung und Weitergabe der Telefonnummer erfolgen in diesem Fall zur Erfüllung des Vertrags im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Wird Ihre Bestellung durch ein herkömmliches Logistikunternehmen ausgeführt, so wird Ihre Email-Adresse übermittelt, damit das Logistikunternehmen Ihnen als Service den Lieferstatus mitteilen kann oder Sie mit dem Logistikunternehmen den Liefertermin oder ähnliches vereinbaren können. Diese Übermittlung erfolgt aufgrund des berechtigten Interesses der METRO Markets, Ihren Kunden den bestmöglichen Lieferservice zu bieten und somit eine hohe Kundenzufriedenheit zu erreichen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Sie sind weder rechtlich noch vertraglich verpflichtet, Ihre Telefonnummer oder Email-Adresse im Zusammenhang mit der Avisierung bzw. der Nachverfolgung des Lieferstatus Ihrer Sendung bereitzustellen. Eine Nichtbereitstellung führt jedoch im Falle der Avisierung dazu, dass Ihre Ware womöglich nicht zugestellt werden kann, bzw. im Falle der Nachverfolgung Ihrer Ware dazu, dass eine solche Nachverfolgung Ihrer Sendung nicht möglich ist.

 

5.3 Kaufvertrag mit Drittanbietern (Sellern)

Wenn Sie ein Produkt von einem Drittanbieter (nachfolgend: Seller) auf dem Marktplatz erwerben, erheben wir die erforderlichen und bereits beschriebenen, personenbezogenen Daten (vgl. 5.1) zur weiteren Vertragsabwicklung und übermitteln diese insbesondere an den Seller sowie den jeweiligen Zahlungsdienstleister, soweit diese nicht vom jeweiligen Zahlungsdienstleister selbst erhoben werden.

Die Übermittlung, Verarbeitung und Speicherung dieser personenbezogenen Daten erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtung, Ihr Geschäft mit dem Seller zu vermitteln und die Vertragsabwicklung zwischen Ihnen und dem Seller zu gewährleisten.

Wir speichern die entsprechenden Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO, § 257 Abs. 1, 4 HGB bzw. § 147 Abs. 1, 3 und 4 AO für 10 Jahre ab dem Ende des Jahres, in dem der Kaufvertrag abgeschlossen wurde. Alle Geschäftsbriefe werden gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO, § 257 Abs. 1, 4 HGB bzw. § 147 Abs. 1, 3 und 4 AO für sechs Jahre, beginnend mit dem Ende des Jahres, in dem der Geschäftsbrief gesendet oder empfangen wurde, aufbewahrt. Ansonsten verarbeiten wir Ihre Daten für einen Zeitraum von 3 Jahren beginnend ab dem Ende des Jahres, in dem der Kaufvertrag geschlossen wurde. Gleiches gilt auch in dem Fall, in dem der Vertrag beendet wird, bspw. wegen eines Rücktritts oder Widerrufs.

Sie sind weder rechtlich noch vertraglich verpflichtet, die Daten überhaupt zur Verfügung zu stellen; wenn Sie diese Daten jedoch nicht angeben, können Sie schlechterdings keinen Vertrag mit METRO Markets bzw. dem Seller schließen.

 

5.4 Anzeige von Produkten

Zudem wird im Rahmen der Darstellung gewisser Produkte Ihre IP-Adresse an die loadbee GmbH, Karlsruher Straße 3, 70771 Leinfelden-Echterdingen übermittelt. In diesem Zusammenhang erfolgt die Erhebung und Übermittlung der IP-Adresse zur technischen Ermöglichung der umfangreichen Anzeige gewisser Produktdaten und basiert auf unserem vertraglichen und berechtigten Interesse, Ihnen den Marktplatz zur Verfügung zu stellen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b), lit. f) DSGVO. Ihre IP-Adresse wird von der loadbeeGmbH in eigener Verantwortung verarbeitet und dort nach Ausspielung der Produktinformationen und Erhebung der Geo-Location die IP-Adresse gelöscht. Für weitere Informationen besuchen Sie https://www.loadbee.com/datenschutzerklaerung-2/.  

 

6 Betrugsprävention 

 

Bevor Sie über den Marktplatz einen Kaufvertrag abschließen können, führen wir Maßnahmen zur Betrugsprävention durch. Dazu gleichen wir die von Ihrem Endgerät im Moment des Kaufs übermittelte IP-Adresse mit einer von einem Dienstleister zur Verfügung gestellten IP-Adressdatenbank ab, aus der sich auch weitere IP bezogene Daten wie Standortdaten( begrenzt auf das Land) ableiten lassen. Aus diesem Abgleich und der von Metro Markets selbst erhobenen IP-Adresse errechnen wir einen Score in Bezug auf die Vermutung, ob ein Kaufinteressent, der unter einer bestimmten IP-Adresse agiert, in betrügerischer Absicht handelt. Wird eine IP-Adresse als betrügerisch eingestuft, wird sie unter Verweis auf diese Vermutung über einen Zeitraum von einem Monat von uns gespeichert. In diesem Fall wird dem Kaufinteressenten die Möglichkeit eines Kaufvertragsschlusses über den Marktplatz verwehrt. Sollten Sie von einer solchen Einschränkung betroffen sein, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, sich an uns zu wenden, um eine individuelle Überprüfung durch unseren Customer Support zu erreichen.

Diese Datenverarbeitung erfolgt im berechtigten Interesse der METRO Markets und unserer Seller an der Verhinderung und Aufdeckung von Betrugsversuchen bei Vertragsschlüssen auf unserem Marktplatz, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.“  

 

7 Transaktionsdaten

 

7.1 Nutzung diverser Einzeldaten

Wenn Sie ein METRO Deutschland-Kunde sind, erhalten wir pseudonymisierte (d.h. ohne direkte Identifizierungsinformationen wie Ihren Namen) Rechnungsdaten (bestehend aus der METRO Kundennummer, dem Datum des Einkaufs, den gekauften Produkten und Preisen) bestehender METRO Deutschland Geschäftskunden zur bedarfsgerechten Gestaltung des METRO Markets Marktplatzes und des Angebots auf diesem Marktplatz für dessen Nutzer sowie Planung und Erstellung allgemeiner Marketingkampagnen durch METRO Markets.

Umgekehrt übermitteln wir, wenn Sie ein Geschäftskunde der METRO Markets sind, pseudonymisierte Rechnungsdaten (Datum des Einkaufs, gekaufte Produkte, Einkaufsbetrag sowie METRO Kundennummer oder Nutzername) an die METRO Deutschland. METRO Deutschland nutzt diese Informationen zur Erstellung von Nutzerzufriedenheitsumfragen, die Ihnen in Ihrem Account angezeigt werden könnten und zur Verbesserung des dortigen digitalen Angebots dienen.

Der Austausch der pseudonymisierten Kundendaten erfolgt im beidseitigen Interesse sowohl der METRO Deutschland GmbH als auch der METRO Markets GmbH, sich gegenseitig bei der Fortentwicklung des digitalen Auftritts sowie der damit verfügbaren Angebote zu unterstützen.

Beide Verarbeitungen erfolgen jeweils basierend auf Art.6 Abs.1 S.1 lit. f) DSGVO.

METRO Deutschland GmbH und METRO Markets GmbH sind gemeinsam für den Austausch der Daten untereinander zur Verbesserung des digitalen Angebots verantwortlich.

Ihre Fragen und datenschutzrechtlich gewährleisteten Rechte können Sie, diesen Datenaustausch betrifft, gegenüber beiden Gesellschaften adressieren. Hierzu gilt auch das zur gemeinsamen Verantwortlichkeit für das myMETRO Kundenkonto Gesagte. Mehr Informationen zu Ihren datenschutzrechtlich gewährleisteten Rechten finden Sie unten, im Abschnitt „Ihre Rechte als Betroffene“.

 

7.2 Sonstige Bewegungsdaten

Wenn Sie ein bestehender METRO-Geschäftskunde sind, übermittelt METRO Markets auch bestimmte andere Transaktionsdaten (mit Ausnahme von Zahlungsdaten) wie z.B. auf dem Marktplatz angezeigte Produkte, die in den Warenkorb gelegt oder gelöscht werden, Datum und Uhrzeit des Kaufs von Produkten sowie die Produkte selbst, Gründe für einen Widerruf und ähnliche an METRO Deutschland. Es liegt im berechtigten Interesse von METRO Markets, diese Daten an die METRO Deutschland zu übermitteln, damit die METRO Deutschland ihren Service für ihre Geschäftskunden verbessern kann, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

METRO Markets selbst wird diese Transaktionsdaten erheben und verwenden, damit METRO Markets in der Lage ist, den Marktplatznutzern relevante Produkte anzubieten, den Marktplatznutzern eine zufriedenstellende Benutzererfahrung zu bieten und fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen. Dies wird durch die Analyse der Transaktionsdaten zur Gewinnung relevanter Geschäftsinformationen, zur bedarfsgerechten Gestaltung der Dienstleistungen von METRO Markets und zur Bereitstellung relevanter Marketingkampagnen für die Nutzer erreicht, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. METRO Markets speichert diese Daten, bis Sie Ihr Konto löschen (plus eine Frist von 30 Tagen, siehe Abschnitt 12) oder verarbeitet die Daten in anonymisierter Form weiter.  

 

8 Customer Support; Kundenkontaktaufnahme

 

Wenn Sie uns eine Anfrage oder sonstiges Anliegen per E-Mail- per Telefon oder auf andere Weise zukommen lassen oder uns aus sonstigen Gründen oder auf sonstige Art und Weise kontaktieren, werden Ihre Daten und bereitgestellten Informationen sowie sonstige Daten zu Ihrer Anfrage wie bspw. Ticketnummer und Art und Zeitpunkt der Anfrage gespeichert zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage verwendet.

In Fällen betreffend eine Bestellung müssen Sie in der Regel Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, die Art der Anfrage, in einigen Fällen auch die Bestellnummer und ggf. den Grund für die Rücksendung angeben, da wir sonst Ihre Anfrage nicht bearbeiten können. Alle anderen Informationen werden von Ihnen freiwillig zur Verfügung gestellt; diese Informationen können Beschwerden und entsprechende Details, allgemeine Fragen oder Nachrichten, Feedback, etc. sein.

Wir erheben und verarbeiten diese Daten, um Ihre Anfrage entweder zur Erfüllung oder im Rahmen der Anbahnung eines Vertrags, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO oder aufgrund unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs.  1 S.  1 lit. f) DSGVO, unseren Kunden oder sonstigen Interessenten einen umfassenden Service zu bieten und insbesondere deren Anliegen zu bearbeiten.

Wir speichern die Daten im Zusammenhang mit Ihren Anfragen für 6 Jahre bzw. 10 Jahre, beginnend mit dem Ende des Jahres, in dem wir Ihre Anfragen erhalten haben, sofern dies gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO, § 257 Abs. 1, 4 HGB bzw. § 147 Abs. 1, 3 und 4 AO angezeigt ist. Andernfalls speichern wir die vorgenannten Daten für einen Zeitraum von drei Jahren, beginnend mit dem Ende des Jahres, in dem die Anfrage gestellt wurde. Ihre Anfragen werden dann gelöscht, wenn wir Sie aus rechtlichen Gründen nicht mehr benötigen, insbesondere zur Durchsetzung, Sicherung oder Abwehr von Ansprüchen.

Sie müssen die eingangs erwähnten, erforderlichen Angaben machen, damit wir Ihre Anfrage tatsächlich bearbeiten können. Wenn Sie diese Daten nicht angeben, kann dies zum Verlust von Rechten, Ansprüchen usw. führen. Um Ihre Anfrage vollständig bearbeiten zu können, müssen Sie die Daten angeben, die sich auf die Anfrage beziehen. Sie sind weder rechtlich noch vertraglich verpflichtet, solche Daten zur Verfügung zu stellen; wenn Sie jedoch nicht die entsprechenden Informationen zur Verfügung stellen, können wir Ihre Anfrage möglicherweise nicht entsprechend bearbeiten, so dass Ihre Rechte oder Ansprüche entzogen werden können.

Zudem kann es vorkommen, dass Ihr Anruf beim Customer Support aufgenommen werden soll. Eine solche Aufnahme erfolgt zu Zwecken der Qualitätssicherung unseres Customer Supports und wird für längstens 90 Tage gespeichert. Eine entsprechende Aufnahme basiert auf ihrer vorherigen freiwilligen Einwilligung, welche Sie gegenüber dem Callcenter-Agent bei Ihrem Anruf abgeben können, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Des Weiteren bietet METRO Markets den Sellern und Buyern die Möglichkeit, mittels eines Kommunikationsfeatures via Email Informationen zu einem geschlossenen Vertrag auszutauschen. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Bereitstellung des Kommunikationsfeatures erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Werden Ihre personenbezogenen Daten zur Verbesserung des Kommunikationsfeatures verarbeitet, so erfolgt diese Verarbeitung in unserem berechtigten Interesse, das bereitgestellte Feature zu optimieren, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Die Speicherung ihrer personenbezogenen Daten endet in dem Zeitpunkt, in dem Sie eine entsprechende Email löschen oder ihr Verhältnis mit METRO Markets beenden. Es trifft Sie keine Pflicht, dieses Feature zu nutzen bzw. in diesem Rahmen personenbezogene Daten anzugeben; Ihnen steht dann jedoch die Möglichkeit der Kontaktaufnahme nicht oder nur in eingeschränktem Umfang zur Seite.  

 

9 Direktwerbung; Kundenzufriedenheitsbefragung; Online-Kundenbewertungen

 

9.1 Einfache Direktwerbung und Kundenzufriedenheitsbefragung

Um Ihnen ein attraktives Angebot zu bieten, verwenden wir Ihre im Zusammenhang mit einer Bestellung in unserem Online-Shop (der METRO Markets) angegebenen Daten wie Email-Adresse, Stammdaten und Daten zu den gekauften Waren oder Dienstleistungen, um Sie auf ähnliche unserer Waren oder Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Darüber hinaus verwenden wir Ihren Namen und Ihre Email-Adresse, um im Nachhinein Ihrer Bestellung herauszufinden, wie zufrieden Sie mit METRO Markets und der Lieferung Ihrer Ware oder Erbringung der Dienstleistung bzw. dem Service unseres Kundenservices sind.

Sofern Sie diese Empfehlungen nicht erhalten oder an solchen Umfragen nicht teilnehmen möchten, können Sie jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Eine formlose Mitteilung an die unter Ziffer 1.1 genannten Kontaktdaten oder an datenschutz@metro-markets.de ist ausreichend. Im Falle einer Kundenzufriedenheitsumfrage ist auch ein Opt-Out über das Feld „Abmelden“ in der jeweiligen Email möglich.

Die Verarbeitung zu dem hier genannten Zweck erfolgt im Rahmen des berechtigten Interesses der METRO Markets, unsere Kunden auf vergleichbare Waren/Dienstleistungen hinzuweisen und ihm somit eine angenehmere Shoppingerfahrung zu ermöglichen bzw. ein hohes Maß an Qualitätsmanagement zu gewährleisten, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, § 7 Abs. 3 UWG. Die Verarbeitung endet mit Zweckfortfall oder sobald Sie der Verarbeitung widersprechen.

 

9.2 Newsletter

Wenn Sie möchten, können Sie unseren Newsletter während des Registrierungsprozesses, über eine Eingabemaske auf der Webpage oder durch sonstige, gesondert ausgewiesene Arten abonnieren.

Wenn Sie im Registrierungsprozess den Newsletter bestellen oder das Anmeldeformular ausfüllen und uns Ihre personenbezogenen Daten (Anrede, Name, Vorname, E-Mail-Adresse sowie ggf. Metro Kundennummer) nach einem Klick auf „Absenden“ übermitteln oder die sonstigen Anmeldeweisen nutzen, erhalten Sie von uns eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Um die Newsletter-Anmeldung abzuschließen, müssen Sie in dieser E-Mail auf den Link „Anmeldung bestätigen" klicken. Erst wenn Sie diesen Bestätigungslink anklicken, wird Ihre E-Mail-Adresse in unseren Verteiler zu Zwecken des beschriebenen Newsletterversands aufgenommen. Bei Anmeldung und Bestätigung werden zusätzlich die IP-Adresse und der Zeitpunkt der Anmeldung oder Bestätigung gespeichert, um im Zweifelsfall die Anmeldung nachweisen zu können. Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten für die Zusendung von Informationen über

 

  • Informationen zu Food und Non-Food Produkten, Angeboten und Aktionen von METRO Markets GmbH und den METRO Cash & Carry Landesgesellschaften,
  • Informationen und Angebote zu IT-, Finanz- und sonstigen Dienstleistungen der METRO-Konzerngesellschaften für Gastronomen,
  • Informationen zu Gastro-Themen, Tipps, Trends, und Services für den HoReCa-Sektor; insbesondere für Gastronomen,
  • Informationen über Marketing-Kampagnen der METRO Markets GmbH, der METRO Cash & Carry Landesgesellschaften und der METRO AG,
  • Marktforschung und Umfragen zur Kundenzufriedenheit in Bezug auf die vorgenannten Informationen, Produkte und Dienstleistung.

 

Der Versand der Newsletters erfolgt durch METRO Markets GmbH, METRO Deutschland GmbH oder METRO Payment Services GmbH.

Die Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken des Newsletterversands erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO.

Ihre personenbezogenen Daten werden nur so lange gespeichert, bis Sie sich vom Newsletter abmelden, indem Sie z.B. auf den Link „Abmelden" in einem Newsletter klicken. Wenn Sie sich abmelden, werden Ihre persönlichen Daten im Zusammenhang mit dem Newsletterversand unverzüglich gelöscht.

Sollten Sie in diesem Zusammenhang auch in die Verarbeitung Ihrer Daten durch unseren Partner Exponea zu den in der Cookie Liste beschriebenen Zwecken eingewilligt haben, so wird Ihr Nutzerverhalten im Rahmen der Newslettererstellung bzw. des Newsletterversands ausgewertet und genutzt. In diesem Fall erhalten Sie personalisierte Newsletter, die sich an Ihren individuellen Interessen orientieren. Für weitere Information hierzu wird auf die Cookie Liste verwiesen.

 

9.3 Weiteres Feedback zu Ihrer Kundenzufriedenheit

Darüber hinaus möchten wir weitere Informationen zu Ihrem Feedback einholen, um so unsere angebotenen Leistungen zu verbessern und die Beziehung zu Ihnen als unserem Kunden zu pflegen. Aus diesem Grund steht es Ihnen frei, durch Eingabe Ihrer Telefonnummer in einer der unter 9.1 beschriebenen Kundenzufriedenheitsemails eine Einwilligung zu erteilen, welche es uns ermöglicht, Sie aus den genannten Gründen anzurufen oder Ihnen weitere Feedback-Emails zu schicken. Das entsprechende Feedback wird für einen Zeitraum von 6 Monaten aufbewahrt. Danach wird ihr Feedback ggf. in anonymisierter Form weiterverarbeitet.

Die Einwilligung beruht auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO; § 7 Abs. 2 Nr. 2 UWG.

 

9.4 Online-Kundenbewertungen

Um Ihnen eine Möglichkeit zu geben, ihr Feedback zu METRO Markets öffentlich mitzuteilen und uns die Möglichkeit zu eröffnen, weitere Kunden von unserem Geschäft zu überzeugen bzw. unseren Service zu verbessern, können Sie uns auch öffentliches Feedback geben.

 

9.4.1 Feedback-Email

Im Rahmen einer Feedback-Email zu Ihrem Einkauf können Sie einen dynamischen Link anklicken, welcher Sie auf eine Eingabemaske weiterleitet. Dort können Sie entsprechend der Eingabefelder Angaben zu Ihren Erfahrungen mit dem jeweiligen Einkauf machen. Die Erteilung des Feedbacks durch Eingabe der Informationen erfolgt freiwillig; eine Verarbeitung ihrer eingebebenen, personenbezogenen Daten erfolgt erst mit Absenden der Informationen. Nach Absenden der Informationen ist die Liquid New Media Limited, Granville Hall, Granville Road, Leicester, LE1 7RU, UK (reviews.io) für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich. Zur der dortigen Verarbeitung Ihrer Daten vgl. Sie die entsprechende Datenschutzerklärung unter https://www.reviews.io/front/user-privacy-policy.

 

9.4.2 Bewertung aus unserem Newsletter heraus

Wir haben die Bewertungssoftware unseres Auftragsverarbeiters eKomi Ltd., Markgrafenstr. 11, 10969 Berlin ("eKomi") integriert. Über eKomi können Sie eine Bewertung über Ihre Erfahrung mit uns abgeben, die dann in anonymisierter Form auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Zu diesem Zweck wird in unseren Newsletter ein statischer Link integriert, welcher zu einem Bewertungsbogen führt. In diesem Zusammenhang werden IP-Adresse und optionale, von Ihnen angegebene Daten, welche Sie freiwillig erteilen können, erhoben und verarbeitet.

 

9.4.3 Opt-Out und Rechtsgrundlage

Sofern Sie dieses Feedback nicht geben möchten, müssen nichts weiter tun. Sie können dem Erhalt solcher Feedbackanfragen jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Ein Klick auf eine entsprechende Opt-Out-Funktion ist ausreichend; gleichfalls reicht die formlose Mitteilung an die unter Ziffer 1.1 genannten Kontaktdaten oder an datenschutz@metro-markets.de ist ausreichend.

Die beschriebene Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten zu dem hier genannten Zweck erfolgt im Rahmen des berechtigten Interesses der METRO Markets, unseren Kunden das Feedback von anderen Kunden bereitzustellen und so auf unsere Leistungen aufmerksam zu machen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, § 7 Abs. 3 UWG. Es besteht keine Pflicht, entsprechende Daten bereitzustellen; wenn Sie die Daten nicht bereitstellen, können diese nicht zu den genannten Zwecken verarbeitet werden.  

 

10 Tools und Cookies

 

Für eine genaue Beschreibung der Tools und Cookies, welche wir einsetzen, möchten wir Sie auf unsere Cookie Seite verweisen.  

 

11 Datenerhebung bei Dritten

 

11.1 IP-Adressdatenbank für Betrugsprävention

Wie unter Ziffer 5 geschildert, gleichen wir IP-Adressen potentieller Käufer mit einer IP-Adressdatenbank ab. Wir beziehen diese IP-Adressdatenbank vom Dienstleister Hexasoft (Hexasoft Development Sdn. Bhd., 70-3-30A D'Piazza Mall, Jalan Mahsuri, 11950  Jayan Baru, Pulau Pinang, Malaysia; Vertreter in der Europäischen Union: VeraSafe Czech Republic s.r.o, Klimentská 46, Prague 1, 11002, Czech Republic). Die bei uns gespeicherte IP-Adressdatenbank wird einmal pro Monat mit der von Hexasoft bereitgestellten Aktualisierung vollständig überschrieben. Die Erhebung dieser IP-Adressdatenbank durch uns erfolgt im berechtigten Interesse der METRO Markets und unserer Seller, Betrugsprävention anhand des IP-Adressenabgleichs durchführen zu können, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Die Erhebung der IP-Adressen zur Erstellung der Datenbank erfolgt allein in der Verantwortlichkeit und entsprechend der Datenschutzbedingungen von Hexasoft.“

 

11.2 Datenerhebung im Rahmen von Google MyBusiness

Wir gleichen unseren Datenbestand an Geschäftskunden mit den Daten aus Google MyBusiness ab; der Service wird von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland zur Verfügung gestellt. Insbesondere können auf diese Weise ihre Adresse, Webadresse, Telefonnummer, E-Mail Adressen, Öffnungszeiten, Special Events, etc. erlangt und verarbeitet werden. Die Erhebung der Daten erfolgt im unserem berechtigten Interesse, unsere Datenbank zu pflegen sowie im gemeinsamen Interesse von uns und den auf diese Weise erreichten Unternehmen, geschäftliche Kontakte zu pflegen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Ihre Daten werden in diesem Zusammenhang gespeichert, bis der Zweck der Verarbeitung fortfällt.

 

12 Automatisierte Einzelentscheidungen oder Maßnahmen zur Profilerstellung

 

Wir verwenden keine automatisierte Verarbeitung, um im Sinne von Art. 22 Abs. 1, 4 DSGVO eine Entscheidung zu treffen oder ein Profil anzulegen.

 

13 Social Media Kanäle

 

13.1 Allgemeine Informationen

Nachfolgend finden Sie Informationen darüber, welche personenbezogenen Daten wir bei der Nutzung unserer Social Media Kanäle und der Inanspruchnahme der darin enthaltenen Dienste und Funktionen erheben und wie wir diese zu welchen Zwecken verarbeiten.

 

13.1.1 Verantwortliche

Für nachfolgend dargestellte Datenverarbeitung sind teilweise wir verantwortlich und teilweise die Plattformbetreiber des jeweiligen Social Media Kanals. Für einzelne Verarbeitungen (z.B. Facebook Insights, Instagram Insights oder LinkedIn Page Insights) sind der jeweilige Plattformbetreiber und wir gemeinsam verantwortlich im Sinne des Art. 26 DSGVO. Über die Verarbeitung Ihrer Daten in gemeinsamer Verantwortlichkeit informieren wir Sie in einem separaten Abschnitt (siehe unten).

 

13.1.2 Social Media-Kanäle

Wir betreiben folgende Social Media Kanäle:

 

  • Facebook: https://de-de.facebook.com/metro.deutschland/

Facebook wird von der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland (“Facebook”) betrieben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenrichtlinie von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/  sowie unter https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data. In der Datenrichtlinie finden Sie auch Informationen zu den Einstellungsmöglichkeiten für Ihr Facebook-Konto.

 

  • LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/metro-deutschland-gmbh/

LinkedIn wird von der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland betrieben („LinkedIn“) betrieben. Die Datenschutzrichtlinie von LinkedIn finden Sie hier: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=organization-guest_footer-privacy-policy. Darin finden Sie auch Informationen zu den Einstellungsmöglichkeiten für Ihr LinkedIn-Profil.

 

  • Instagram: https://www.instagram.com/metro_deutschland/?hl=de

Instagram wird von der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland (“Facebook ”) betrieben. Die Instagram-Datenschutzrichtlinie finden Sie unter: https://www.facebook.com/help/instagram/155833707900388. Darin finden Sie auch Informationen zu den Einstellungsmöglichkeiten für Ihr Instagram-Konto.

 

  • Xing: https://www.xing.com/company/metro

Xing wird von der New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland („Xing“) betrieben. Die Datenschutzrichtlinie von Xing finden Sie unter: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung. Darin finden Sie auch Informationen zu den Einstellungsmöglichkeiten für Ihr Xing-Profil.

 

13.2 Informationen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten durch METRO

 

13.2.1 Kontaktaufnahme / Anfragen

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, verwenden wir Ihren Namen sowie weitere Daten, die Sie uns in der Anfrage oder auf Ihrem Social Media Profil zur Verfügung stellen, zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage. In Einzelfällen teilen wir Ihre Inhalte auf unserem Social Media Kanal, wenn dies eine Funktion des Social Media Kanals ist und kommunizieren über diesen. Sofern Sie uns eine Anfrage über den Social Media Kanal stellen, verweisen wir je nach der erforderlichen Antwort ggf. auch auf andere, sichere Kommunikationswege, die Vertraulichkeit garantieren. Selbstverständlich können Sie Ihre Anfragen jederzeit an unsere oben genannten Kontaktmöglichkeiten zukommen lassen.

Wir erheben und verarbeiten diese Daten, um Ihre Anfrage entweder zur Erfüllung oder im Rahmen der Anbahnung eines Vertrags, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO oder aufgrund unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, den Besuchern unserer Social Media Kanäle einen umfassenden Service zu bieten und insbesondere deren Anliegen zu bearbeiten.

Wir speichern die Daten im Zusammenhang mit Ihren Anfragen für 6 Jahre bzw. 10 Jahre, beginnend mit dem Ende des Jahres, in dem wir Ihre Anfragen erhalten haben, sofern dies gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO, § 257 Abs. 1, 4 HGB bzw. § 147 Abs. 1, 3 und 4 AO angezeigt ist. Andernfalls speichern wir die vorgenannten Daten für einen Zeitraum von drei Jahren, beginnend mit dem Ende des Jahres, in dem die Anfrage gestellt wurde. Ihre Anfragen werden dann gelöscht, wenn wir Sie aus rechtlichen Gründen nicht mehr benötigen, insbesondere zur Durchsetzung, Sicherung oder Abwehr von Ansprüchen. Alle öffentlichen Posts durch Sie bleiben zeitlich unbegrenzt in der Timeline bestehen, es sei denn wir löschen diese z.B. aufgrund einer Aktualisierung des zugrundeliegenden Themas oder eines Rechtsverstoßes oder Sie löschen den Post selbst wieder.

 

13.2.2 Community-Funktionen

Auf unseren Social Media Kanälen bieten wir Ihnen verschiedene Community-Funktionen (z.B. Wall Beiträge posten, Kommentare hinterlassen oder Beiträge liken bzw. teilen) an. Bitte beachten Sie, dass unsere Social Media Kanäle öffentlich zugänglich sind und sämtliche von Ihnen veröffentlichten persönlichen Informationen von anderen eingesehen werden können. Eine Kontrolle, wie andere Nutzer unserer Social Media Kanäle diese Informationen verwenden, ist uns nicht möglich. Die im Rahmen der Community-Funktionen eingegebenen Daten werden zur bestimmungsgemäßen Zurverfügungstellung der Community-Funktionen von uns erhoben. Die diesbezüglichen Datenverarbeitungen erfolgen regelmäßig auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, die entsprechenden Funktionen auf unseren Social Media Seiten zur Verfügung zu stellen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) sowie ggf. auf Ihrer Einwilligung gegenüber dem Betreiber des jeweiligen Social Media Kanals (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) oder Ihres Vertragsverhältnisses mit dem Betreiber (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). In Community-Bereichen eingestellte Inhalte können für unbegrenzte Zeit gespeichert werden. Sofern Sie zu irgendeiner Zeit wünschen, dass ein eingestellter Inhalt entfernt wird, lassen Sie uns eine entsprechende Nachricht – z.B. per E-Mail –  an die oben angegebene E-Mail Adresse zukommen.

 

13.2.3 Veranstaltungseinladungen

Auf unseren Social Media Kanälen werden gelegentlich Veranstaltungen bekanntgegeben, für die Sie sich unter Umständen anmelden müssen. Bei der Online-Registrierung für Veranstaltungen können die folgenden Daten erhoben werden: Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer(n) sowie METRO-Kundennummer. Diese Daten werden benötigt, um Veranstaltungsanmeldungen zu verarbeiten, Veranstaltungen zu verwalten und um Kundeninformation zu erfassen. Die gesetzliche Grundlage dieser Verarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO. Im Falle der Abgabe einer Einwilligungserklärung im Rahmen der Registrierung erforderlich ist, beruht die Verarbeitung auf Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO. Die erhobenen Daten werden nach Abschluss der Veranstaltung gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

 

13.2.4 Empfänger und Übermittlung von Daten in Drittländer

Wenn Sie unseren jeweiligen Social Media Kanal nutzen, ist Empfänger der Daten zunächst der jeweilige Social Media Betreiber, der die Daten ggf. zu eigenen Zwecken und unter eigener Verantwortung an Dritte weitergibt. Insbesondere kann es durch den jeweiligen Betreiber auch zu einer Übermittlung personenbezogener Daten an andere Unternehmen der Social Media Betreiber (bspw. Facebook- oder LinkedIn-Unternehmen) kommen. Wir weisen darauf hin, dass bei dieser Datenverarbeitung durch die Plattformbetreiber Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verarbeitet werden können. Liegt für die entsprechenden Länder kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vor, setzen die Social Media Betreiber die von der EU-Kommission genehmigten EU-Standardvertragsklauseln ein. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung des jeweiligen Plattformbetreibers.

 

13.3 Informationen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Plattformbetreiber

Über die beschriebenen Datenverarbeitungen hinaus erheben und verarbeiten die jeweiligen Social Media Betreiber in eigener datenschutzrechtlicher Verantwortlichkeit personenbezogene Daten von Ihnen, wenn Sie unsere Social Media Kanäle besuchen und/oder mit diesen bzw. unseren Beiträgen interagieren. Dies gilt insbesondere, wenn Sie beim entsprechenden Netzwerk angemeldet bzw. eingeloggt sind. Auch wenn Sie nicht bei einem Netzwerk angemeldet sind, erheben die Betreiber bei einem Aufruf der Seite bestimmte personenbezogene Daten, wie beispielsweise eindeutige Kennungen, die mit Ihrem Browser oder Ihrem Gerät verknüpft sind. Bitte beachten Sie, dass diese Daten möglicherweise über verschiedene Plattformen und Dienste zusammengeführt werden, wenn diese vom gleichen Betreiber betrieben werden. METRO hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch den jeweiligen Plattformbetreiber verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Auch haben wir insoweit keine effektiven Kontrollmöglichkeiten. Für Fragen bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Verwendung Ihres Userprofils wenden Sie sich bitte an den Plattformbetreiber. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch Plattformbetreiber finden Sie in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Plattformbetreibers (siehe oben).

 

13.4 Gemeinsame Verantwortlichkeit, Art. 26 DSGVO

Für die vom jeweiligen Plattformbetreiber eingesetzten Webtrackingmethoden auf unseren Social Media Kanälen fungieren die Plattformbetreiber und wir als gemeinsam Verantwortliche. Dies betrifft Facebook Insights, Instagram Insights und LinkedIn Page Insights. Das Webtracking kann dabei auch unabhängig davon erfolgen, ob Sie bei der Social Media Plattform angemeldet oder registriert sind. Auf die Webtrackingmethoden der Social Media Plattform können wir kaum Einfluss nehmen und können diese insbesondere nicht abschalten. Wir selbst erhalten nur anonymisierte Statistiken. Auf personenbezogene Daten, die durch den Plattformbetreiber verarbeitet werden, haben wir keinen Zugriff. Rechtsgrundlage für die Webtrackingmethoden ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich hierbei aus dem Ziel, unseren Social Media Kanal zu optimieren. Die Möglichkeiten zur Wahrnehmung Ihrer Rechte zur Unterbindung dieser Webtrackingmethoden können Sie den oben aufgelisteten Datenschutzerklärungen der Plattformbetreiber entnehmen. Mit Facebook (auch für Instagram: https://m.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum) und LinkedIn (https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum) haben wir zu diesem Zweck eine Vereinbarung über eine gemeinsame datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit geschlossen. Darin verpflichten sich Facebook bzw. LinkedIn, u. a., die primäre Verantwortung gemäß der DSGVO für die Verarbeitung von Insights zu übernehmen und sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights zu erfüllen.

 

14 Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

 

Grundsätzlich werden Ihre personenbezogenen Daten nur in den folgenden Fällen ohne Ihre ausdrückliche vorherige Zustimmung weitergegeben:

 

  • Wenn es für die Durchführung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO) oder Ihrem Arbeitgeber (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO) erforderlich ist, z.B. durch Weitergabe der Daten an Speditions-/Logistikunternehmen, an Lieferanten, an Zahlungsdienstleister oder an Inkassounternehmen.

 

  • Wenn es für die Durchführung Ihres Vertragsverhältnisses mit einem Seller erforderlich ist, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

 

  • Soweit es für die Abklärung einer rechtswidrigen Nutzung unserer Dienste oder für die Strafverfolgung erforderlich ist, werden personenbezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden sowie ggf. an geschädigte Dritte weitergegeben. Dies geschieht jedoch nur, wenn konkrete Hinweise auf rechtswidriges oder missbräuchliches Verhalten vorliegen. Eine Übertragung kann auch dann erfolgen, wenn dies der Durchsetzung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder anderen Vereinbarungen dient. Darüber hinaus sind wir gesetzlich verpflichtet, bestimmten öffentlichen Stellen auf Anfrage Informationen zur Verfügung zu stellen. Dies sind Strafverfolgungsbehörden, Regierungen, die Ordnungswidrigkeiten mit Geldbußen verfolgen, und die Steuerbehörden.

 

Die Weitergabe dieser Daten erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Missbrauchsbekämpfung, der Strafverfolgung und der Sicherung und Durchsetzung von Ansprüchen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO oder aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO, z.B. durch Weitergabe relevanter Daten an die METRO AG für Steuerzwecke, an die Steuerbehörden, an Wirtschaftsprüfer/Rechtsanwälte und dergleichen.

 

  • Für die Erbringung der Leistungen sind wir auf vertraglich verbundene Dritte und externe Dienstleister ("Verarbeiter") angewiesen. In solchen Fällen geben wir personenbezogene Daten an diese Bearbeiter weiter, damit sie diese weiterverarbeiten können. Diese Verarbeiter werden sorgfältig ausgewählt und von uns regelmäßig überprüft, um sicherzustellen, dass Ihre Rechte und Freiheiten geschützt sind. Die Verarbeiter dürfen die Daten ausschließlich für die von uns genannten Zwecke verwenden und sind darüber hinaus vertraglich von uns verpflichtet, Ihre Daten ausschließlich in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung und den deutschen Datenschutzgesetzen zu behandeln.

 

Zusätzlich zu den oben genannten Dienstleistern nutzen wir die folgenden Prozessoren:

 

  • Server-Hoster und Cloud-Anbieter;
  • EDI-Anbieter;
  • Kundendienstanbieter;
  • E-Mail-Anbieter;
  • Software-Dienstleister;
  • Fulfillment-Provider.

 

Wir geben Daten an Verarbeiter auf der Grundlage von Art. 28 Abs. 1 DSGVO, alternativ auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an den wirtschaftlichen und technischen Vorteilen, die mit dem Einsatz spezialisierter Verarbeiter verbunden sind, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Für den Fall, dass personenbezogene Daten an einen Datenverarbeiter außerhalb der EU weitergegeben werden und keine Angemessenheitsentscheidung vorliegt, stellt METRO Markets die ordnungsgemäße Verarbeitung der Daten durch Maßnahmen wie in Art. 46 ff. DSGVO; für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten.

 

  • Im Rahmen der Weiterentwicklung unseres Geschäfts kann sich die Struktur der METRO Markets GmbH durch Rechtsformwechsel, Gründung, Erwerb oder Veräußerung von Tochtergesellschaften, Unternehmensteilen oder Komponenten ändern. Bei solchen Transaktionen werden Kundeninformationen mit dem Teil des zu übertragenden Unternehmens geteilt. Bei jeder Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte in dem vorstehend beschriebenen Umfang stellen wir sicher, dass dies in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung und den einschlägigen Datenschutzgesetzen erfolgt.

 

Die Weitergabe personenbezogener Daten ist dadurch gerechtfertigt, dass wir ein berechtigtes Interesse daran haben, unsere Gesellschaftsform den wirtschaftlichen und rechtlichen Gegebenheiten entsprechend anzupassen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

 

15 Löschung Ihrer Daten

 

Grundsätzlich gilt, dass wir Ihre personenbezogenen Daten löschen oder anonymisieren, sobald sie für die Zwecke, für die wir sie gemäß den vorstehenden Absätzen erhoben oder verwendet haben, nicht mehr benötigt werden. Ggf. speichern wir eine Sicherheitskopie für 30 Tage.

Wenn Sie Ihr myMETRO Kundenkonto löschen, wird Ihr Profil vollständig und dauerhaft gelöscht. Wir bewahren jedoch für einen Zeitraum von 30 Tagen Sicherungskopien Ihrer Daten auf, bevor sie endgültig gelöscht werden, es sei denn, sie sind aus rechtlichen Gründen oder zur Strafverfolgung oder zur Sicherung, Durchsetzung oder Durchsetzung von Rechtsansprüchen erforderlich.

Wir speichern Ihre Daten bzw. nutzen Ihre Daten grds. auch dann, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder wenn die Daten längerfristig zur Strafverfolgung oder zur Sicherung, Durchsetzung oder Durchsetzung von Rechtsansprüchen benötigt werden. Die Aufbewahrungsfristen hängen dann von der jeweiligen gesetzlichen Norm bzw. der rechtlichen Situation ab.

Wenn aus rechtlichen Gründen Daten gespeichert werden müssen, wird die Verarbeitung eingeschränkt. Die Daten stehen dann nicht mehr für die weitere Verwendung zur Verfügung.

 

16 Ihre Rechte als Betroffene

 

16.1 Ihre Betroffenenrechte

Als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person haben Sie ein Recht auf Auskunft über die verarbeiteten Daten, ein Recht auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten, ein Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und ein Recht auf Datenübertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten.

Darüber hinaus haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschließlich Profilerstellung zu widersprechen, wenn die Datenverarbeitung aufgrund Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) oder lit. f) DSGVO erfolgt. Das Widerspruchsrecht gilt auch für Verarbeitungen personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung bzw. für damit in Zusammenhang stehendem Profiling.

Im Falle einer Einwilligung haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, Art.  7 Abs. 3 S. 1 DSGVO. Sie können dies u.a. tun, indem Sie eine Mitteilung an datenschutz@metro-markets.de senden.

 

16.2 Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde

Sie haben auch das Recht, Beschwerden an eine Aufsichtsbehörde zu richten. Die für Nordrhein-Westfalen zuständige Aufsichtsbehörde ist zum Beispiel:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Kavalleriestraße 2-4

40213 Düsseldorf

poststelle@ldi.nrw.de

Eine Liste aller europäischen Datenschutzbehörden finden Sie hier (Englisch): http://ec.europa.eu/justice/article-29/structure/data-protection-authorities/index_en.htm

 

16.3 Datenverarbeitung bei der Ausübung Ihrer Rechte

Im Übrigen möchten wir darauf hinweisen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten, die Sie – wie im vorliegenden Fall – bei der Ausübung Ihrer Rechte gemäß Art. 15 bis 22 DSGVO zum Zwecke der Umsetzung Ihrer Rechte und zum Nachweis dieser Rechte preisgeben, verarbeiten und speichern. Die Verarbeitung erfolgt im Rahmen der Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtung zur Erteilung einer entsprechenden Auskunft, zu Dokumentationszwecken sowie ggf. zur Verteidigung von Rechtspositionen. Diese Verarbeitungen basieren auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs: 1 S . 1 lit. c) DSGVO in Verbindung mit, Art. 15 bis 22 DSGVO und § 34 Abs. 2 BDSG. Ihre Daten verarbeiten wir in diesem Zusammenhang für 3 Jahre ab vollständiger Erfüllung Ihrer Betroffenenrechte.

 

 

17 Aktualisierungen dieser Datenschutzerklärung

 

Die aktuelle Version dieser Datenschutzerklärung ist jederzeit verfügbar unter https://www.metro.de/marktplatz.

 

 

Status: 13. August 2021