Beyond Meat und das Umsatzpotential für die Gastronomie.

Hype-Produkt Beyond Meat: Umsatzpotential für die Gastronomie?

Fleischfrei, aber herzhaft: Beyond Meat und sein Umsatzpotential für die Gastronomie 

Vegetarische, vegane und pflanzenbasierte Küche liegt im Trend – auch in der Gastronomie. Bisher konnten viele Erzeugnisse, die Fleisch geschmacklich ersetzen sollen, den Konsumenten nicht besonders überzeugen. Mit Beyond Meat und seinen verschiedenen Produkten scheint sich das geändert zu haben: Um das Unternehmen aus den USA ist auch in Deutschland ein regelrechter Hype entstanden. Wir erklären, was sich dahinter verbirgt – und welche Potentiale Beyond Meat für die Gastronomie hat.

 

1. Was ist Beyond Meat?

Beyond Meat stellt fleischähnliche Produkte – u.a. Burger-Patty, Beyond Burger, und Würstchen, Beyond Sausage – her. Die Produkte bestehen aus einer Mischung von Erbsenproteinen, Bohnen, Wasser, pflanzlichen Ölen (u.a. Kokos- und Rapsöl) sowie Gewürzen, Aromen und weiteren Zutaten, je nach Sorte. Die Mischungen werden dampfgekocht und in die jeweilige Form gepresst. Fleisch und andere tierische Produkte sind in keinem Beyond-Produkt enthalten.

 

Die Herstellung der Produkte verbraucht deutlich weniger Ressourcen als bei Produkten aus Fleisch.

2. Seit wann gibt es Beyond Meat?

Das Unternehmen gibt es schon seit 2009. Gegründet wurde es von Ethan Brown in Kalifornien. Zuerst stellte es unter dem Namen Beyond Chicken Huhnersatzprodukte her, 2013 kam Beyond Beef auf den Markt, 2015 Beyond Burger und 2018 Beyond Sausage. 

3. Welche Umwelt-Vorteile hat Beyond Meat?

Die Herstellung der rein pflanzlichen Produkte benötigt deutlich weniger Ressourcen als die Fleisch-Originale: Laut Hersteller sind es im Vergleich zu einem 100-Gramm-Hamburger aus Rindfleisch 99% weniger Wasser, 93% weniger Grünflächen, 90% weniger Treibhausgas-Emissionen und 46% weniger Energie.

4. Wie gesund ist Beyond Meat?

Die Produkte enthalten ebenso viele lebenswichtige Proteine (Eiweiße) wie Hackfleisch, weniger gesättigte Fettsäuren und kein Cholesterol. Menschen mit einer starken Hülsenfrucht-Allergie sollten von einem Verzehr allerdings absehen.

Die produkte bestehen u.a. aus einer Mischung von Erbsenproteinen, Bohnen und Gewürzen.

5. Wie schmeckt Beyond Meat?

Das ist natürlich eine individuelle Ansicht – Geschmackssache! Allerdings finden viele Konsumenten, Fleischesser ebenso wie Vegetarier/Veganer, dass die Produkte dem Geschmack von Fleisch nahe kommen bzw. dass die Produkte einen recht kraftvollen und herzhaften Geschmack haben.

6. Ist Beyond Meat etwas für meine Gastronomie?

Vegetarier, Veganer, Flexitarier: Immer mehr Menschen essen weniger Fleisch oder gar keines. Mit Beyond Meat können alle Gastronomen ihren Gästen ein „fleischiges“ Produkt wie einen Burger oder eine Bratwurst anbieten, ohne dass Fleisch dafür zum Einsatz kommt. Das ist besonders interessant für Betriebe, die keine eigene fleischfreie Rezeptur bzw. Produktion von Burgern und Würsten haben – zum Beispiel Catering-Unternehmen und Partyservice, Kantinen, aber auch kleine Imbisse oder gar Restaurants. Und wie immer kommt es darauf an, dass der Gesamtauftritt der Produkte mit der fleischfreien Hauptzutat stimmt: Ein Burger mit Beyond Meat ist nur so gut wie seine einzelnen Bestandteile, vom Bun bis zur Tomate, und das gilt auch für ein fleischfreies Bratwurst-Gericht Hotdogs und andere Speisen.

Die Beyond Meat Produkte sind sehr vielseitig einsetzbar.

7. Gibt es Beyond Meat auch in der METRO?

Ja, mehr Infos hier!


4 Lösungen gegen Plastikmüll im Außer-Haus-Verkauf

Der Außer-Haus Verkauf ist für viele Restaurants ein wichtiges Zusatzgeschäft - seit Corona mehr denn je.Doch dabei entsteht viel Plastikmüll. Unsere 4 Lösungen gegen Takeaway-Müll im Außer-Haus-Verkauf erfahren Sie hier.

Gastronomie Tipps

Restaurantschließung wegen Corona verhindern – aber wie? 7 Tipps und Hilfen

Viele Gastronomen haben aufgrund der Corona-Krise mit wirtschaftlichen Problemen und Engpässen zu kämpfen. Vielleicht steht bereits die Schließung des eigenen Restaurants zur Debatte. Wir haben hier 7 Tipps und Hilfestellungen für Sie, um diesem Szenario entgegenzuwirken.

How To Finanzen Gastronomie Tipps Restaurant

Zweiter Corona-Lockdown: 5 Dinge, die Gastronomen jetzt tun können

Erneut ist im ganzen Land die gesamte Gastronomie wegen Corona geschlossen worden. Nun gilt es umso mehr, den Kopf nicht in den Sand zu stecken. Was können Gastronomen jetzt tun? Wie können sie die Zeit der Schließung nutzen? Unsere 5 Tipps.

Gastronomie Tipps

Der neue Kaffeetrend aus Korea: Dalgona Kaffee

Ein spannender, leckerer Kaffeetrend kommt jetzt aus Südkorea zu uns: Dalgona Kaffee. Was verbirgt sich hinter dem neuen Social-Media-Hype – und wie wird Dalgona Kaffee zubereitet? Hier gibt’s alle Infos!

How To Café Cappuccino Gastronomie Kaffee

Das pflanzenbasierte Hackfleisch: Beyond Mince

Kennen Sie Beyond Mine? Es ist eine fleischlose Alternative zu Hackfleisch. Wie Sie Ihre vegetarischen und veganen Gäste mit dem innovativen Produkt überzeugen können erfahren Sie hier.

How To Gastronomie Nachhaltigkeit ökologisch Rezepte

Granola selber machen: die hippe Alternative zum Müsli!

In vielen Cafés, Restaurants und in Hotel-Frühstücksräumen hat Granola bereits seinen Einzug gehalten. Doch was unterscheidet Granola vom klassischen Müsli und wie stellt man es her? Das erfahren Sie hier.

Food Trends Frühstück Gastronomie Getreide Honig Rezepte

Die Spirituose mit Trendpotential: Rum – vielfältig und bestens zu mixen

Die Zeiten in denen Rum nur mit Cola als Cuba Libre serviert wurde sind vorbei: Die facettenreiche Spirituose ist ein Pur-Genuss und perfekte Basis für Cocktails und Longdrinks. Ideal für viele gastronomische Konzepte und Anlässe.

Cocktails Gastronomie Spirituosen Restaurant Trendgetränk

Nicht nur pur ein Genuss: Whisk(e)y – perfekt für Cocktails und Longdrinks

Die geschmackliche Vielfalt von Whisky ist schier unendlich und bietet viele Möglichkeiten, Gäste immer wieder aufs Neue zu begeistern. Und das nicht nur pur: Auch „in the mix“ im Cocktail und Longdrink weiß der Whisky immer mehr Gäste zu überzeugen!

Gastronomie Restaurant Spirituosen Trendgetränk Cocktails

Gamification in der Gastronomie

Wie können Gastronomen ihre Mitarbeiter im Service motivieren, mehr zu verkaufen, Upselling oder Cross-Selling zu betreiben – und mehr Umsatz zu generieren? Ein relativ neuer Ansatz nennt sich Gamification und setzt auf das Prinzip „über das Spielerische zum Ziel“. Was es damit auf sich hat, erklären wir hier – 5 Fragen, 5 Antworten.

Effizienz Gastronomie Personalplanung Service Tipps

7 Tipps und zwei Rezepte gegen Lebensmittelverschwendung

Jahr für Jahr landen Millionen von Tonnen an Lebensmitteln im Müll. Die Gastronomie ist ein großer Stellhebel um diese Missstände zu beheben! Hier finden Sie 7 Tipps um diese Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen.

How To Effizienz Gastronomie Komplettverarbeitung Lebensmittel Nachhaltigkeit ökologisch