So vielseitig ist die vegane Küche.

Fleischlos glücklich: Vegane Ernährung liegt im Trend

Immer mehr Menschen entscheiden sich bewusst für eine vegane Ernährung und wünschen sich vegane Alternativen in Restaurants, Hotels und der Gemeinschaftsverpflegung. Reagieren auch Sie auf den Wunsch nach Gerichten ohne tierische Produkte und schaffen Sie sich ein Alleinstellungsmerkmal! Schon fast acht Millionen Menschen in Deutschland ernähren sich vegetarisch, knapp eine Million vegan – Tendenz weiter steigend. Nutzen Sie das Potenzial und profitieren Sie für Ihr Geschäft!

Was heißt vegane Ernährung?

Für Veganer sind alle Lebensmittel tabu, die von Tieren stammen. Sie ernähren sich rein pflanzlich, also ohne Fleisch, Fisch, Eier, Honig oder sonstige Produkte tierischen Ursprungs. Ein gutes Ernährungswissen ist die Grundlage, um dennoch ausgewogen zu essen und Mangelerscheinungen vorzubeugen. Ein wichtiges Thema sind Proteine: Um Ihren Gästen auch bei veganen Gerichten den nötigen Eiweißgehalt zu liefern, können Sie Sojaprodukte, Hülsenfrüchte, Samen und Nüsse verwenden.

Vegane Küche: So greift die Gastronomie den Trend auf.

Die Würze macht’s!

Jedes Gericht lebt von seiner Würze: Auch Fleisch oder Fisch werden erst durch die richtigen Gewürze zum Genuss. Trotzdem herrscht in vielen Köpfen das Vorurteil, veganes Essen würde fad und langweilig schmecken. Dabei ist alles eine Frage des richtigen Würzens! Beispiel Tofu: Der Klassiker der veganen Küche, der sich in salzigen ebenso wie in süßen Speisen verarbeiten lässt, hat zwar kaum Eigenschmack – doch richtig zubereitet wird er zum vollmundigen Genuss. Dafür kann man ihn vor dem Garen marinieren, z. B. mit Sojasauce und Gewürzen wie Knoblauch, Chili, Ingwer oder Curry.

Tierische Produkte clever ersetzen

Die vegane Produktpalette ist größer, als viele denken. Neben Ersatzprodukten wie veganer Wurst oder Käse gibt es eine ganze Reihe von Lebensmitteln, aus denen sich abwechslungsreiche vegane Gerichte zubereiten lassen:

• Als Fleischalternative bieten sich Tofu, Tempeh, Seitan oder Grünkern an.

• Statt Kuhmilch können Sie pflanzliche Milch aus Soja, Reis, Hafer, Mandeln, Hasel- oder Kokosnuss verwenden. Auch Joghurt und Sahne gibt es auf Soja- oder Haferbasis; alle pflanzlichen Milchprodukte lassen sich genauso wie die tierischen verwenden.

• Eier für einen Kuchen ersetzen Sie durch Bananen oder Apfelmus.

• Honig tauschen Sie durch Agavendicksaft oder Ahornsirup aus.

• Statt Butter nehmen Sie vegane Margarine oder pflanzliche Öle.

Die vegane Küche ist vielfältig und innovativ.

Vorbereitung: So kreiert man ein veganes Menü

Für die vegane Küche bieten sich zwei Möglichkeiten:

1. Bekannte Gerichte „veganisieren“: Durch das Austauschen bestimmter Zutaten wird ein Gericht ganz schnell vegan. Bei Spaghetti Bolognese lässt sich beispielsweise das Hackfleisch durch Tofu ersetzt. Einen veganen Burger kann man mit einem Patty aus Gemüse oder Grünkern und Avocadocreme zubereiten. Eiscreme lässt sich mit pflanzlicher Milch und Sahne herstellen.

2. Selber kreativ werden: Nutzen Sie die breite Palette veganer Lebensmittel! So lassen sich mit Amaranth, Couscous und Quinoa verschiedene Pfannengerichte und Aufläufe zubereiten – oder Sie füllen damit Gemüse wie Paprika, Zucchini oder Aubergine. Linsen sind eine tolle Grundlage für Eintöpfe und Curry-Gerichte. Auf der Basis von Seidentofu können Sie köstliche Schoko- oder Fruchtmousse zubereiten, und auch gegrilltes Obst ist eine leckere und gesunde Nachspeise.

Aus- und Weiterbildung für vegane Köche

In verschiedenen Lehrgängen und Weiterbildungen an zahlreichen Orten können Köche Wissen und Fertigkeiten im Bereich der veganen und vegetarischen Küche erweitern. Außerdem gibt es in Deutschland den weltweit ersten Studiengang, der sich mit veganer Ernährung beschäftigt: Vegan Food Management, eine Mischung aus betriebswirtschaftlichem Know-how und ernährungswissenschaftlicher Ausbildung.

Kostenlose Gastro-Homepage

Hier sichern


Der Gastro-Gründer-Check: Haben Sie das Zeug zum eigenen Chef?

Was muss man haben, um in der Gastronomie erfolgreich zu gründen? Viele Eigenschaften und Voraussetzungen sind hier wichtig. Finden Sie heraus, ob Sie das Zeug zum Gastronomen haben.

Businessplan Existenzgründung Gastronomie Selbstständigkeit

5 Tipps für Ihre Sommerdrinks 2019

Warme Tage und laue Sommernächte - fruchtig-frische Sommergetränke sind dann in Gastronomie gefragt. Wir zeigen Ihnen, wie sie eine sommerliche Brise auf Ihre Getränkekarte bringen.

Cocktails Exotisches Gastronomie Gin Rezepte Spirituosen Tipps Tequila Whisky Drinks

KOMEKO: Glutenfreies Mehl aus Reis

KOMEKO hat sich zum Ziel gesetzt, den Zugang zu einer genussvollen glutenfreien Ernährung zu verbessern. Unsere drei neuen Reismehlarten machen glutenfreies Backen leichter denn je, getreu unserem Motto: Genuss statt Verzicht.

Backwaren Food Trends Getreidesorten glutenfrei Selbstständigkeit

Healthy Hedonism: Das Beste für bewusste Gäste

„Healthy Hedonism“ ist der Name eines brandaktuellen Food-Trends. Dabei geht es darum, wie Menschen Lebensmittel konsumieren: Sie achten sehr auf bewusste Ernährung, möchten sich aber dennoch ab und zu etwas gönnen.

Cocktails Delikatesse Drinks Ernährung Fisch Fleisch Food Trends Gastronomie Gemüse glutenfrei Menü Nüsse Smoothies Superfood Tofu Trendgetränk

Pete & Phil's: Trinkmahlzeit auf Fleisch- und Gemüsebasis

Pete & Phil's ist ein einzigartiges Produkt, das Fleisch und Gemüse in einer Flasche zu einer köstlichen Trinkmahlzeit vereint.

Ernährung Existenzgründung Fleisch Gemüse Selbstständigkeit

Bestseller Frühstück - Das Beste am Morgen

Morgenstund hat Gold im Mund? Als Gastronom haben Sie die Chance, Ihren Gästen schon morgens den Tag zu versüßen. Erfahren Sie, mit welchen Ideen sich Frühstück und Brunch besonders kreativ gestalten lassen.

Backwaren Brot Brunch Café Cappuccino Buffet-Kalkulation Frühstück Gastronomie Süßspeisen Waffeln

Essbares Gold: Gastronomie im Goldrausch

Der goldgierige König Midas wäre vermutlich höchsterfreut über den aktuellen Trend der Gastronomie. Essbares Gold! Und das in allen möglichen Formen und Variationen.

Dekoration Delikatesse Food Trends

Der rosarote Genuss: Pinke Schokolade!

Neben dunkler, brauner und weißer Schokolade können Naschkatzen nun auch pinke Schokolade genießen.

Aromen Dessert Food Trends Schokolade