METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Frische Garnelen kaufen

Die Garnele gehört zu der Gattung der Krebse. Der Begriff „Garnele“ beschreibt aber viele unterschiedliche Gruppen, die nicht unmittelbar miteinander verwandt sein müssen. In Spanien beispielsweise werden große Garnelen als „Gambas“ bezeichnet, in Frankreich als „Crevette“. Der englische Name für die Riesengarnele ist „Prawns“, für kleine Garnelen „Shrimps“.


Sie wollen Meeresfrüchte bei METRO kaufen?

METRO-Markt finden oder Aktuelle Angebote


Mehr Informationen

  • Black Tiger Garnele

    Die „Black Tiger Garnele“ oder „Giant Tiger Prawn“ (lat.: Penaeus monodon) wächst in einem Aufzuchtbecken mit geschlossenem Wasserkreislauf auf. Dies garantiert eine gleichbleibend hohe Qualität, da eine Verunreinigung von außen ausgeschlossen ist. Sie zählt zu den Riesengarnelen und wird bis zu 25 Zentimeter lang. Gekochte Black Tiger Garnelen überzeugen durch ihre feste Konsistenz und ihre intensive rosa Färbung.

  • Pacific White Shrimp

    Der „Pacific White Shrimp“, oder „Whiteleg Shrimp“ (lat.: Liopenaeus vannamei) gehört zu den Warmwasser-Garnelen. Mit einer maximalen Körperlänge von bis zu 23 Zentimetern bleiben diese Riesengarnelen etwas kleiner als die Black Tiger Garnelen, stehen ihnen geschmacklich aber in nichts nach. Gekochte White Shrimps sind blasser und weicher in ihrer Konsistenz.

  • Maximaler Genuss, konstante Frische

    Als einziges Großhandelsunternehmen empfängt METRO Cash & Carry zwei Mal pro Woche frische Garnelen per Lieferungen direkt aus dem Ursprung. Innerhalb von 24 bis 36 Stunden ist die Ware direkt aus der Aufzucht im Ursprungsland in den Großmärkten. Wer also frische Garnelen kaufen möchte, für den ist METRO Cash & Carry eine perfekte Anlaufstelle!



Aktuelle Angebote Fisch & Meeresfrüchte

Frischfisch in der Werbung

Fisch-Werbung-300x200
Zu den Angeboten

Fanggebiete

Fangfisch-Garnele

Aquakultur Brasilien, Aquakultur Spanien, Aquakultur Südostasien

Mehr zu Fanggebieten

Klasse:
Krustentiere


Ordnung:

Zehnfußkrebse
(Decapoda)


Familie:

Garnele
(Natantia)


Sonstige Bezeichnung:

Shrimps (GB), Crevettes (F), Camarones (E), Gamberoni (I)


Saison:
Ganzjährig

meeresfruechte-garnelen-shrimpsgekocht

Garnele, ganz

gekocht, mit Kopf und Schale

  • 6/8 Stk. /kg
  • 10/20 Stk. /kg
  • 20/30 Stk. /kg
  • 40/50 Stk. /kg
  • 60/80 Stk. /kg
Garnele im Sortiment
Garnelen-frisch-300-1

Garnele, ganz

frisch (roh), mit Kopf und Schale

  • U 10
  • 10/20
  • 20/30
Garnele im Sortiment

Die Tausende existierender Garnelenarten werden zunächst nach Größe und Lebensraum bestimmt. Als wichtiges Kriterium gilt dabei die Unterscheidung nach Süß- oder Meer- sowie Warm- oder Kaltwasser. Die Körper der Garnelen besitzen jedoch alle die gleichen Merkmale und unterscheiden sich lediglich - je nach Art und Herkunft - in ihrer Größe und der Färbung des Panzers. METRO Cash & Carry bezieht Garnelen aus kontrollierten Aquakulturen in Spanien, Brasilien und Südostasien, da der Wildfang den Bedarf an Garnelen am Markt längst nicht mehr abdecken kann. Insgesamt gibt es über 2.000 Garnelenarten auf unserem Planeten, von denen allerdings nur etwa 300 als Speisegarnelen auf unseren Tellern landen. Oft kommt die Garnele auch einfach ins heimische Aquarium. Bei den Speisegearnelen spielen besonders zwei Arten eine wesentliche Rolle.

Frische Garnelen zubereiten

Garnelen, auch aus dem Wildfang, sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen und dank ihres geringen Fettanteils ideal für leichte, aromatische Gerichte. Bei der Zubereitung der Garnelen vor dem Braten sollten einige Punkte beachtet werden, um ein bestmögliches Geschmackserlebnis auf den Teller zu zaubern. Dies gilt besonders für frische Riesengarnelen. Eine gute Vorbereitung ist wichtig. Frische Garnelen kaufen Sie entweder roh, bereits geschält oder auch vorgekocht. Gekochte Garnelen sind an der roten Farbgebung zu erkennen. Bei diesen sollte man besonders auf die Koch- und Garzeiten achten, da die Garnelen recht schnell hart werden können. Um tiefgekühlte Garnelen, besonders Riesengarnelen, bestmöglich zuzubereiten, ist das Auftauen ein wichtiger Arbeitsschritt. Hier hat es sich bewährt, die Garnelen über Nacht in einem Sieb, welches in einem Topf liegt, im Kühlschrank aufzutauen.

frischfisch-suesswasserfische-lachs-kingprawn

Nach dem Auftauvorgang sollten alle Garnelenarten, also auch Riesengarnelen umgehend verarbeitet werden, um eine Keimbildung zu vermeiden, die in der Regel gerade bei der Garnele sehr schnell auftritt.

Riesengarnelen können Sie aus ästhetischen Gründen auch entdarmen. Tipp: Verwenden Sie zum Anrichten auf dem Teller einen Holzspieß, auf den Sie die Riesengarnelen oder auch Shrimps hintereinander aufspießen. Solche Garnelenspieße sehen klasse aus und hinterlassen bei Ihren Gästen einen Hauch von Sterneküchen-Flair. Wenn Sie frische Riesengarnelen mit Schale servieren möchten, schneiden Sie den Garnelenrücken mit einem sehr scharfen Messer leicht an. Somit lässt sich die Schale der Krustentiere vor dem Verzehr besser entfernen. Bei der Zubereitung in der Pfanne sollten Sie immer genau darauf achten, dass die Garnelen keinesfalls zu lange braten. Kontrollieren Sie regelmäßig die Beschaffenheit des Garnelenfleisches mit einer Gabel und braten Sie Garnelen immer langsam unter nicht zu hoher Hitze.

Weitere beliebte Meeresfrüchte