METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Müller-Thurgau kaufen

Müller-Thurgau oder Rivaner ist ein frischer, leichter und zugänglicher Weißwein, der ideal für Einsteiger geeignet ist. Er wird frisch getrunken und harmonisiert dank Frische und Muskat-Ton gut zu sommerlichen Gerichten, wie frischem Spargel oder leichtem Fisch.


Mehr Informationen

  • Geschätzter Alleskönner

    Müller-Thurgau ist ein unkomplizierter und harmonischer Weißwein. Früher wurde er zu unrecht als Massenware betitelt, da die Rebsorte robust ist, keine hohen Ansprüche an den Standort stellt und konstant hohe Erträge leistet. Heute ist er sehr beliebt, denn es handelt sich bei Müller-Thurgau um einen wahren Alleskönner. Er hat einen unkomplizierten Charakter und passt wunderbar zu überaus vielen Gerichten, wie fast allen Fleisch- und Fischgerichten. Zudem ist er frisch, jugendlich-leicht und sehr zugänglich, sodass er besonders von jungen Wein-Liebhabern geschätzt wird. 

  • Frischer Jungwein

    Der Müller-Thurgau ist ein süffiger Weißwein, der innerhalb der ersten Jahre getrunken werden sollte. Anders als andere Rebsorten, ist er nicht sehr lagerfähig. Während wenige Prädikatsweine durchaus lagerfähig sind, sollte der Großteil der Müller-Thurgau-Weine nicht längerfristig gelagert werden, da er sein feines Muskataroma ansonsten verlieren kann. Wir empfehlen Ihnen daher den spritzigen Wein innerhalb der ersten zwei bis drei Jahre zu genießen. Die Eisweine aus Müller-Thurgau sind wiederum lagerfähiger, sie können getrost bis zu 10 Jahren aufbewahrt werden.

  • Beliebter Rivaner

    Der Name Rivaner setzt sich aus Riesling und Silvaner zusammen, von denen man annahm, dass sie die Elternteile des Müller-Thurgaus seien. Heute ist die Kreuzung der Rebsorten Riesling und Madeleine Royale als Ursprung bestätigt, dennoch hält sich der Name. Er steht für Weißwein, der trocken, eher jugendlich, leicht und frisch ausgebaut wird. Er reift daher im Stahltank, der seine angenehme, sommerliche Frische betont. Rivaner ist sehr beliebt, besonders zu leichten Speisen oder alleine und leicht gekühlt.


Herkunft und Anbau

Die Rebsorte Müller-Thurgau wurde 1882 von dem Schweizer Rebforscher Hermann Müller-Thurgau im Kanton Thurgau gezüchtet. Die Rebsorte trägt seinen Namen, nur in der Schweiz wird sie Riesling x Silvaner genannt, da der Forscher nicht wollte, dass sie unter seinem Namen bekannt wurde. Der Name Rivaner hingegen wurde später von einem Winzer aus marketingtechnischen Gründen gewählt. Müller-Thurgau ist eine genügsame Rebe, die keine hohen Ansprüche an den Boden stellt, sodass sie häufig an Orten angepflanzt wird, die für anspruchsvollere Reben nicht geeignet sind. Trotzdem erreichen die Winzer hohe Erträge von gleichbleibender Qualität und erschaffen Weine, die ansprechend, aromatisch und frisch sind.



Aktuelle Angebote


Geschmack und Aroma

Die Müller-Thurgau-Weine zeichnen sich durch ihren zarten Muskatton und sommerliche Frische aus. Die Moste werden im Stahltank zu süffigen, besonders leichten und eleganten Qualitätsweinen veredelt. Sie weisen eine milde Säure auf und sind je nach Standort mehr oder etwas weniger blumig. Zudem spiegeln sich in deutschen Weißweinen heimische Früchte wieder, wie Apfel oder Stachelbeere. Die Farbe ist blass- bis hellgelb. Müller-Thurgau passt dank seines leichten und unkomplizierten Charakters gut zu einer Vielzahl von Speisen. Besonders harmonisiert er mit Spargel oder leichten Fisch- und Fleischgerichten. Aber auch milden Käsesorten ist er ein guter Begleiter. Als frischer Viertele-Wein ist er auch ohne Speisebegleitung ein Vorbote des Sommers.



Weitere Informationen zu unseren Weißweinen