METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Silvaner kaufen

Silvaner ist ein beliebter Weißwein aus Franken und Rheinhessen, der sich mild-säuerlich und fruchtig bis erdig zeigt. Er ist besonders feinfühlig und variiert stark je nach Standort, sodass er eine besondere geschmackliche Vielfalt vorzuweisen hat.


Mehr Informationen

  • Exzellentes Terroir

    Bei Silvaner handelt es sich um eine Rebsorte, die besonders feinfühlig auf das gegebene Terroir reagiert. Die Qualität der Reben und der Charakter des daraus resultierenden Weines sind besonders abhängig vom Standort und der Bodenbeschaffenheit. Lehmhaltige Böden erschaffen neutralere Weine, bei Lössboden wiederum werden die Weißweine eleganter und feiner. Somit variieren die Qualitäten dieses Weines sehr von Weingut zu Weingut und von Region zu Region. Schmecken Sie den Unterschied bei einem Silvaner aus der Pfalz und einem aus Rheinhessen.

  • Liebling aus Franken

    In Franken macht Silvaner rund ein Fünftel der gesamten Rebfläche aus. Er ist dort eine der beliebtesten Rebsorten, die gut gedeiht und hervorragende Weine hervorbringt. Auch dort variiert er mit dem Mikroklima. Ein solcher Frankenwein kann je nach Weingut und Winzer deutliche Unterschiede aufweisen. Besonders Böden aus Muschelkalk oder Keuper bringen exquisiten Qualitätswein hervor. Probieren Sie beispielsweise den herrlich milden Muschelkalk Silvaner mit Aromen von Mirabelle, Limonengras und Honigmelone. Ein Wein mit mineralischer Silvaner-Stilistik und saftigem Fruchtdruck.

  • Neuentdeckter Trendwein

    In den 60er und 70er Jahren erlebte der Silvaner seine Hochzeit. Er war die meistgepflanzte Rebsorte in Deutschland und als geliebter Frankenwein ein Qualitätswein von ausgesprochener Güte. Dann wurde er vom Riesling und der Scheurebe abgelöst und geriet leider etwas in Vergessenheit. Heute stellt sich dieser wandelbare Wein der Uniformität vieler anderer Weißweine entgegen und begeistert Kritiker und Connaisseurs mit seinem regionalen Profil – nicht nur in Deutschland. Besonders Skandinavien hat Silvaner als Trendwein quasi neu für sich entdeckt.


Herkunft und Wissenswertes

Die Rebsorte ist eine der ältesten weißen Rebsorten, die heute noch angebaut werden. Sie ist bereits seit dem 1. Jahrhundert nach Christus bekannt und wurde ab dem 17. Jahrhundert in Deutschland in Castell angebaut. Die natürliche Kreuzung aus Traminer und Österreichisch Weiß wird bevorzugt auch in Österreich, der Schweiz und im Elsass angebaut. In Deutschland ist der Qualitätswein in Rheinhessen, der Pfalz und in Franken vertreten und macht einen großen Teil des Anbaugebietes der Winzer aus. Die Reben gedeihen gut auf lehmigen oder kalkhaltigen Böden und der Geschmack des Weines ist besonders standortabhängig.


Aktuelle Angebote


Verschiedene Farben

Die Trauben des Silvaners sind grünlich, weswegen er ebenfalls Grüner Silvaner genannt wird. Es existieren aber auch Ausprägungen, die eine andere Traubenfarbe aufweisen. Die roten Trauben werden im Weingut kaum für die Weinherstellung genutzt, die Kreuzung zusammen mit Trollinger ergibt die Sorte Happenbach, eine beliebte rote Tafeltraube. Die Silvanertrauben gibt es ebenfalls als seltene Weißweinsorte mit grauen bis tief-violetten Trauben. Dieser sogenannte Blaue oder Schwarze Silvaner ist geschmacklich kräftiger, mit rotgoldenem Schimmer und reich an Aromen von gelben Früchten und frischen Kräutern. Er wird allerdings nur noch sehr selten angebaut.


Weitere Informationen zu unseren Weißweinen