METRO-Kunde werden

Mehr Informationen

Champagner Marken kaufen

Champagner ist eine wahre Perle des französischen Weinbaugebietes in der Champagne. Besonders die großen Marken wie Moët & Chandon, Heidsieck & Co Monopole und Veuve Clicquot sind berühmt für ihre exzellente Champagner-Qualität.


Weitere Informationen zu unseren Champagner Marken


Mehr Informationen

  • Französische Schätze

    Da es sich bei dem Wort Champagner um eine geschützte Bezeichnung handelt, dürfen sich auch nur Schaumweine aus der Champagne in Frankreich Champagner nennen. Die feinperligen Tropfen werden auf rund 33.000 Hektar und 150km Länge angebaut und unterschieden sich maßgeblich je nach Terroir. Die wichtigsten Anbaugebiete der französischen Schätze sind die Kalkböden zwischen der Montagne de Reims und der Côte des Blancs, die Lehmböden der Côte des Bar und die sandig-lehmigen Böden des Vallée de la Marne.

  • Die Prestige Cuvée

    Die großen Champagnermarken verfügen neben den unterschiedlichen Sorten wie Brut oder Rosé auch über eine sogenannte Prestige Cuvée. Dieser Champagner ist das Spitzenprodukt eines jeden Champagnerhauses und stammt aus den besonders großen Jahrgängen. Sie werden über viele Jahre gelagert und repräsentieren das gesamte Können der Kellermeister. Beispiele dafür sind „Diamant Bleu“ von Heidsieck oder „Dom Pérignon“ von Moët & Chandon. Die Marken Ruinart, Taittinger und Veuve Clicquot besitzen ebenfalls Prestige Cuvées mit klingenden Namen wie „La Grande Dame“.

  • Große Champagnerhäuser

    Die unterschiedlichen Marken werden verschiedenen Champagnerhäusern zugeordnet. Dabei bieten größere Winzer, Genossenschaften bzw. Kooperationen und Champagnerhäuser zumeist mehrere Sorten unter ihrem Namen an. Die großen Namen sind unter Anderem Champagne Bollinger, Roederer, Taittinger und Laurent-Perrier als eigenständige Häuser. Die Champagnerhäuser Vranken-Pommery Monopole und LVMH vereinen andere Marken unter ihren Namen, wie Heidsieck & Co. Monopole und Pommery, beziehungsweise Krug, Moët & Chandon, Ruinart und Veuve Clicquot. Sie werden in unterschiedlichen Ausprägungen ausgebaut, je nach spezifischer Mischung der Grundweine.


Champagner Herstellung

Champagner wird aus drei Rebsorten hergestellt: Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay. Die Mischung und Ausprägung der einzelnen Reben bestimmt den Charakter des jeweiligen Champagners. Dabei wird eine Assemblage erstellt. Das ist eine Mischung aus vielen, oft über hundert Grundweinen unterschiedlicher Jahrgänge. Sie ist maßgeblich für die geschmackliche Ausprägung der einzelnen Marken. Die Assemblage besteht meist zu 70% aus Jahrgangsweinen, sowie aus Reserveweinen älterer Jahrgänge. Auf diese Weise kann jedes Jahr ein gleichwertiger und gleichschmeckender Champagner produziert werden. Mittels Zugabe von Zucker und Hefe gärt der Champagner in der Flasche. Vor dem Versand wird die abgesetzte Hefe via Rütteln und Degorgieren entfernt und die fehlende Menge als Dosage wieder aufgefüllt.

fuellbild-champagner-marken

Aktuelle Angebote


Besondere Sorten

Neben dem klassischen Champagner in Extra Brut und Brut oder Extra Sec und Sec gibt es auch andere Ausprägungen. Hier können die Champagner in Doux oder Ultra Brut ebenso genannt werden, wie Champagner Rosé, beispielsweise der von Heidsieck. Eine weitere, besondere Spezialität ist der Champagner Blanc de Blancs. Er ist eine sortenreine Champagner-Mischung aus Chardonnay und wird bevorzugt an der Côte des Blancs ausgebaut. Komplementär dazu gibt es den Blanc de Noirs. Dieser Champagner besteht wiederum rein aus dunklen Trauben, die hell gekeltert werden. Die Blanc de Noirs sind sehr selten und stammen meist aus den Gegenden um Aÿ, wie auch der Blanc de Noirs von Bollinger.