Rosmarin

Geschmack und Aroma

Rosmarin hat ein einmaliges, tannenartiges Aroma, mit tiefem, leicht scharfem Charakter. Rosmarinblätter sind etwas bitter und sehr aromatisch.

Schnelle Küchentipps:

Lagerung: Lagern Sie Rosmarin kühl und dunkel. Kaufen Sie nur so viel, wie sie innerhalb eines Jahres verbrauchen können.

Portionierung: 1 Esslöffel getrockneter Rosmarin = 3 Esslöffel frischer Rosmarin.

Verwendung in der Küche:

  • Rosmarin hat einen sehr starken Eigengeschmack, weshalb Sie ihn sparsam verwenden sollten - selbst bei Gerichten, die langsam kochen.



Passt am besten zu:

  • Fisch
  • Fleisch - Als Gewürz für Lamm und Wild Gerichte
  • Fonds & Soßen “die zu allem passen”
  • Geflügel - Als Gewürz
  • Gemüse - In Salaten und mit gebratenem Gemüse
  • Meeresfrüchte
  • Pasta
  • Pizza
  • Suppen & Eintöpfe


Rezeptempfehlung - Lammkeule im Kräutermantel

Zutaten:

-        2,2 kg Lammkeule (1,5 kg ohne Knochen)

 

-        1 Karotte

 

-        1/2 Lauchstange

 

-        2 Zwiebeln

 

-        500 ml Rotwein

 

-        4 Knoblauchzehen

 

-        Thymian, Rosmarin

 

-        1 Habanero Chili

 

-        etwas Senf

 

-        1 Zitrone

 

-        Salz, Pfeffer, Fenchelsamen

Kruste:

-        25  g Weißbrot

 

-        1 Bündel Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Thymian, Rosmarin)

 

-        1 Knoblauchzehe

 

-        3-5 Esslöffel Olivenöl


Zubereitung:

Entfernen Sie das Fett von der Lammkeule und schneiden Sie das Gemüse in walnussgroße Stücke. Würzen Sie das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Fenchelsamen und braten sie es rundherum scharf an.

Fügen Sie das Gemüse hinzu und braten Sie es mit dem Fleisch. Löschen Sie dann mit Rotwein ab und gegen alles  zusammen in eine Bratenform.

Bedecken Sie die Keule mit den Kräutern, dem gepressten Knoblauch, der Chili und besprenkeln Sie dann die Keule mit etwas Olivenöl. Braten Sie die Keule im Ofen ca. fünf Stunden bei 80°C.

Für die Kruste schneiden Sie das Weißbrot in feine Würfel. Vermengen Sie Kräuter, Knoblauch, Weißbrotwürfel und ein wenig Olivenöl in einem Mixer zu einer losen Kruste. Schmecken Sie die Kruste mit Salz und Pfeffer ab. Sobald das Lamm fertig ist, bestreichen Sie es mit etwas Senf und wenden sie in der Brot-Kräuterkruste.

Zum Schluss beträufeln Sie die Keule noch mit etwas Zitronensaft und gratinieren sie bei maximaler Hitze im Ofen.



Mit welchen anderen Kräutern und Gewürzen kann ich es kombinieren?

Lorbeer, Schnittlauch, Knoblauch, Liebstöckel, Minze, Oregano, Petersilie, Salbei, Bohnenkraut und Thymian.

Das interaktive „Kräuterrad“

Das Kräuterrad zeigt Ihnen, welche Gewürze am besten zusammen gemischt werden können, abhängig vom Gericht, das Sie zubereiten wollen.

Sie können das “Kräuterrad” auf zweierlei Weise verwenden:

-          Wählen Sie die Kategorie des Gerichts, wie Fisch, Fleisch oder Geflügel

-          Wählen Sie die Art des Gerichts, wie „Mediterran” oder „Asiatisch“